Trainingstagebuch – 06. Juni 2016

Schwimmen im Schnaaper See

Der erste Triathlon Wettkampf naht! Es ist also Zeit, sich wieder an das Freiwasser zu gewöhnen und überhaupt ein paar Schwimmeinheiten mehr ins Programm zu nehmen. Der Schnapper See ist ein beliebter Badesee bei uns in der Gegend.

Da Katharina beim Ostseeman (www.ostseeman.de) in Glücksburg in der Staffel als Schwimmerin startet, absolvieren wir das Schwimmtraining am See in der Regel gemeinsam. Einer schwimmt, der anderes passt in der Zeit auf die Kinder auf:-)

Die Schwimmstrecke im Schnaaper See ist ca. 500 lang. Mann kann also sehr gut 500 bis 2500 m Freiwasser trainieren. Ich bin heute einmal rüber (= 1000 m), Katharina zweimal (= 2000 m).

Leider ist das Ufer dicht mit Bäumen und Büschen bewachsen. Dadurch treiben zeitweilig relativ viele Pollen auf der Wasseroberfläche. Bei einigen meiner Trainingspartner und mir führt das zu einer allergischen Reaktion (Heuschnupfen). Nach dieser Einheit hat es mich wieder voll erwischt! Das fühlt sich dann wie eine echte Erkältung an:-(.

Egal – Morgen Abend ist das wieder weg und ich richt den Blick auf die 9. BSV Meisterschaften über die Olympische Distanz, am 12. Juni 2016 beim 9. Hachede Triathlon in Geesthacht (www.hachedetriathlon.de).

Weitere Infos zu den Einheiten findet ihr auf runtastic.com.