Raceday – 27. April 2016 – 31. Haspa Marathon Hamburg

Ich denke das war ein typischer Hamburg Marathon. Das Wetter war so ein Mix aus Sonne und Wolken und wenn es zuzog hatte man immer den Eindruck nun kommt das original Hamburger Wetter – Regen! Dies war aber zu Glück nicht der Fall. Störend war eigentlich nur der Wind, der an der einen oder anderen Ecke doch relativ frisch durch die Häuser pfiff!

Da war die Wahl der Sportkleidung dann doch entscheidend! Ich hatte den Philips Triathlon Zweiteiler aus dem letzten Jahr mit einem langärmligen Unterziehfunktionsshirt kombiniert. Das war ganz ok. Dazu Kompressionsstrümpfe und Triathlon Wettkampfschuhe. Dann noch ein Head Funktionstuch und meine geliebte Oakley Sonnenbrille:-)

Verpflegung unterwegs war dann alle 10 km ein PowerBar Gel und an jeden Verpflegungsstand etwas Wasser. Ok – An den letzten beiden war es dann auch ein Becher Cola…

…so aufgestellt habe ich die 3:15 ins Visier genommen. Da ich aber (wie immer eigentlich!) an Anfang etwas zu schnell unterwegs war, habe ich am Ende wider Federn lassen müssen und bin dann bei ziemlich genau 3:20 ins Ziel gekommen.

Ich in der Übersicht

Ist ok – Rennsteig ich komme:-)

18.000 Tüten auf dem Weg zum Start
Ab hier kribbelt es dann richtig!
Bis in 3 Stunden:-)

Weitere Infos zu den Einheiten findet ihr auf runtastic.com.